RC Quadcopter

Zu den Profi-Drohnen
Zu den Quadcoptern

Ferngesteuerte Quadcopter mit oder ohne Kamera

Je zwei Rotoren vorn und hinten am RC Quadcopter sorgen für eine stabile Fluglage. Die jeweils gegenüberliegenden Rotoren haben gegenläufige Drehrichtungen, also zwei Rotoren - oder Propeller - drehen rechts herum die beiden anderen links herum. Dadurch wird das sogenannte Gieren verhindert, wobei der Quadcopter sich um seine eigene Achse drehen würde. Durch unterschiedliche Drehgeschwindigkeit der Rotoren kann das Gieren natürlich erzwungen werden.

Um Vortrieb zu erhalten, wird der Quadrocopter per Fernsteuerung gekippt, das sogenannte Nicken. In der gleichen Weise kann er natürlich auch rückwärts bewegt werden. Soll die Flugrichtung geändert werden, wird der RC Quadcopter seitlich gekippt, das sogenannte Rollen.

Will man den Quadrocopter steigen oder sinken lassen - Pitch - muss die Drehzahl aller Rotoren gleichmäßig erhöht bzw. gesenkt werden. Das muss selbstverständlich nicht separat geregelt werden sondern erfolgt softwaregesteuert über einen Hebel der Fernsteuerung.

Durch das relativ geringe Gewicht und starke Motoren können recht hohe Gewichte getragen werden. So gibt es viele Modelle mit diversen Kameras, die atemberaubende Bilder oder auch Videos ermöglichen.

...
Unsere Bestseller